Trigenäht
Trigenähte ( Dreifach vernähte ) Schuhe besitzen die selben Eigenschaften
wie zwiegenähte, nur in allen Belangen noch etwas besser.

Bei trigenähten Schuhen wird die innere Naht schräg mit der Lippe der Brandsohle,
die mittlere Naht mit der ersten Zwischensohle
und die äußere Naht mit der zweiten Zwischensohle vernäht.
Diese Machart wird vor allem bei stark strapazierten Schuhen (Holzarbeitern, Hochalpines Gebiet ect.) verwendet.
Durch die zweite Zwischensohle wird ein noch sicherer Tritt ermöglicht
und die Sohle so verstärkt, dass die meisten Steigeisen verwendbar sind.

Der kurz vor dem Nähvorgang in eine spezielle Pechmischung
( die Rezeptur ist eine Erfindung der Fa. Steinkogler und wird wie das Coca Cola Rezept streng geheim gehalten )
getränkte Zwirn ermöglicht durch die dadurch erreichte Flexibilität
eine wunderbare Anpassung des Schuhes an den jeweiligen Fuß und gleichzeitig wird die Naht wasserdicht gemacht.