Waterproof-Leder sind Rindoberleder, meist chromgar oder auch chrom-pflanzlich gegerbt,
die durch eine besondere Fettung bzw. Hydrophobierung
weitgehend wasserundurchlässig gemacht werden.
Sie dienen als Oberleder vorwiegend für Sport- und Wanderstiefel,
insbesondere auch für schweres Gebrauchsschuhwerk.Als Rohmaterial verarbeitet man mittelschwere Rind-, Kuh- oder Ochsenhäute.
Der Fettgehalt liegt für Waterproofleder bei etwa 15 - 21%.

Maßgeblich für die Bezeichnung Waterproof ist ausschließlich eine günstige Wasserdichtigkeit und niedrigere Wasseraufnahme der Lederfasergefüges, gleichgültig,
ob diese durch Fettung, Imprägnierung oder Hydrophobierung erreicht ist.
(Quelle:http://www.lederpedia.de/lederarten/waterproof )

Waterproof bedeutet aber nicht, daß es immer 100% wasserdicht ist, denn vor allem durch schlechte Pflege und extremen Einsatz in feuchter Umgebung kann es auch nach einiger Zeit zum Eindringen von Wasser kommen. 100% Wasserdichtheit kann aber auch kein Membran unterstützer Schuh bieten , sondern nur Gummistiefel.